argh

so war der tag am ehesten zu beschreiben! ich hab mega magenprob gehabt, aber das war an sich klar, dass das kommen wird!

also hab ich eigentlich nichts anderes getan , als verschiedene medis zu nehmen und tee zu trinken!

ich wollte eigentlich anfangen ein lied über das geschehene zu schreiben, aber iwie hat mir da heute die muse zu gefehlt und naja ich sollte es auch mit der e gitarre schreiben, denn auf der akkustik kommt eh immer iwas sanftes bei raus und das spiegelt ja meine derzeitigen gefühle nicht wirklich wieder!

wenigestens ist steffi nu wieder da, so ist die wohnung nicht ganz so leer und eine freudig singende mitbewohnerin ist doch auch was feines^^

gegen abend gings dann besser und so hab ich mich nochmal zum slacken überreden lassen, was auch gut, was so bin ich etwas rausgekommen! hab mir nu übrigens auch eine slackline bestellt, schöne 25 meter lang!!!! 

heute? hmm hoffentlich auch wieder slacken und abends seh ich die meisten, da wir hier das champions league finale gucken wollen!

so ich leg mich ma hin und versuch etwas zu schlafen oder zu dösen oder sonst was! vllt berausche ich mich noch an " in time" , ka was das genau fürn stil ist, aber es beruhigt mich gerade

http://www.youtube.com/watch?v=Los0g9Et7Ow

in diesem sinne! einen schönen tag an die dies verdient haben, dass man ihnen einen solchen wünscht!

" Man sollte beständig die Wirkung der Zeit und die Wandelbarkeit der Dinge vor Augen haben und daher bei allem, was jetzt stattfindet, sofort das Gegenteil davon imaginieren; also im Glücke das Unglück, in der Freundschaft die Feindschaft, im schönen Wetter das schlechte, in der Liebe den Haß" - Arthur Schopenhauer

22.5.10 05:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen